Tiergestützte Therapie

In Zusammenarbeit mit dem „MIT - Münchner Institut für Therapie“ bieten wir die Tiergestützte Therapie, also Wassertherapie mit Hund für Kinder mit Handicap, an. 

 

Diese Therapieform beinhaltet folgende Förderschwerpunkte:

Im körperlichen Bereich:
Koordination und Gleichgewicht, Grob- und Feinmotorik, Sensomotorik, sensorische Integration, Psychomotorik, Stützmuskulatur, Kondition, Steigerung der Körperwahrnehmung

Im geistigen Breich:
Wahrnehmungsförderung, Konzentration, Selbsteinschätzung, Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft

Im seelischen Breich:
Umgang mit Angst und Aggression, Vertrauensaufbau, Motivation, Selbstwertgefühl, Selbstbewusstsein, Lebensfreude, Gemeinschaftssinn, Losgelöstheit, Stressabbau, Persönliche Weiterentwicklung

Im sozialen Breich:
Körperliche (nonverbale) und verbale Kommunikation, Stärkung der Gesamtpersönlichkeit, Kooperationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Verantwortungsübernahme, Partnerschaftlichkeit, Regelverständnis, Durchsetzungsfähigkeit, Abbau von Kontaktschwierigkeiten, Integration, Lernen von positiven Sozialverhalten, Hilfe zur Alltagsbewältigung