Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist eine spezielle Form der Massage, die vor allem bei Schwellungen zum Abtransport von Flüssigkeiten angewandt wird. Sie ist eine Ödem- und Entstauungstherapie, die durch kreisförmige Bewegungen unter leichtem Druck dazu führt, Ansammlungen von Gewebeflüssigkeit abzutransportieren. Es entsteht sofort eine Druckminderung im Gelenk und Gewebe, was eine Schmerzlinderung mit sich bringt.

Meist wird die Lymphdrainage beim Hund nach Operationen angewandt, da sich danach vermehrt Gewebeflüssigkeit ansammelt.

Aber auch bei Verrenkungen, Zerrungen, Verstauchungen oder Kapseldehnungen kann sich Flüssigkeit im Gelenk oder Gewebe bilden, sodaß auch hier diese Therapiemaßnahme zur Schmerzlinderung führt.